Cleverworks automates your Sales- and Marketing Processes

Beratungs-Partner werden

Passive Einnahmen im Beratergeschäft

Passive Einnahmen, also eine immer wiederkehrende Einnahmequelle, die Ihnen Monat für Monat ohne weitere Anstrengung Einnahmen beschert, ist das, was jeder im Beratergeschäft anstreben sollte. Diese Seite soll Ihnen erste Impulse für Ihre Umsetzung zeigen.

Das Problem: Als Berater im Hamsterrad gefangen

Als Berater arbeiten Sie heute im Normalfall in einem Zeit-gegen-Geldgeschäft. Das bedeutet, für die geleistete Arbeitszeit bekommen Sie eine monetäre Kompensation. Müssen Sie zusätzlich Akquise-Aufwendungen für Ihre Einmal-Umsätze investieren, kann es mit der Gewinn-Marge auch schnell eng werden. Sie sind im Hamsterrad gefangen und hangeln sich von Auftrag zu Auftrag.

Was können Sie sofort verändern?

1. Schritt: Multiplikation Ihrer Dienstleitung

Da Sie für Ihre Kunden individuelle Lösungen schaffen, ist Ihre Dienstleistung nicht multiplizierbar auf mehrere Kunden. Es sei denn, Sie fokussieren sich auf bestimmte Prozesse Ihrer Zielgruppe, die bei mehreren Kunden zum Einsatz kommen können.

Ein Beispiel:

Sie haben bei Ihrem Autohändler ein Problem erkannt, wie dieser den Kundenservice erhöhen und gleichzeitig für eine bessere Kundenbindung sorgen kann. Sie haben für Ihren Autohändler eine Service-Anwendung entwickelt, die dessen Kunden automatisch mittels eines Termin-Rückrufservice per Email daran erinnert, dass der nächste Reifenwechsel anliegt.

Damit haben Sie einen Teil-Geschäftsprozess in ein Stück Software „gegossen“, den Sie nicht nur dem einen, sondern vielen anderen Autohändlern anbieten können. Ein multiplizierbares Geschäftsmodell.

Voraussetzung dafür ist, dass Sie programmieren können. Später zeige ich Ihnen, wie Sie dies ohne Programmier-Kenntnisse selbst machen können.

Fazit:

Sie haben dem Autohändler, der wie jeder Unternehmer die beiden „Schrauben“ (Kosten runter <=> Umsatz rauf) in seinem Unternehmen drehen kann bei beiden Schrauben geholfen und ein Problem gelöst. Der Erinnerungsservice spart Kosten, da die Aussendung automatisch erfolgt und sorgt gleichzeitig über den Termin für Umsatz. Und zudem, wenn das Fahrzeug schon auf der Hebebühne steht, möglichweise für weitere Umsätze, wenn weitere Probleme beim Fahrzeug erkannt werden.

Ein Schwäche: Sie haben die Software einmal verkauft und damit einen One-Time-Sale akquiriert. Das ist noch nicht nachhaltig!

Finden Sie zunächst ein Problem, was groß genug ist, dass Ihr Kunde dafür bereit ist, eine vernünftige Summe zu zahlen.

Wie können Sie Ihre Dienstleistung erweitern?

2. Schritt: Skalierung Ihrer Dienstleistung

Sie haben einen Prozess für Ihre Zielgruppe so aufgebaut, dass dieser von vielen anderen Beratern als Vorlage für deren Kunden eingesetzt werden kann. Sie Lösen ein Problem Ihrer Zielgruppe und viele andere bauen auf Ihren Lösungsansatz. Sie zahlen für die Vermittlung einen Anteil. Sie partizipieren aber immer mit.

Wie kommen Sie jetzt zu passiven Einnahmen?

3. Mietmodell für Ihre Berater-Dienstleistung

Sie entwickeln über die erst genannten Methoden ein Mietmodell für Ihr Prozess-Know-how und stellen dies in einem Prozess-Werkzeug bereit, in dem Sie den betroffenen Prozess einmal entwickelt haben und unbegrenzt weiter veräußern können. Sie partizipieren mehrfach. Sie profilieren sich als Experte für diesen Prozess, veräußern oder vermieten diesen Prozess und erhalten für die Nutzung des Systems durch Dritte eine Beteiligung an der Nutzungsgebühr. Damit gewinnen Sie über die Zeit ein passives Einkommen.

Ein Beispiel:

Sie sind Berater und haben das Problem erkannt, dass Autohäuser Ihre Kunden für bestimmte Dienstleistungen, z.B. den günstigen Reifenwechsel, an andere Autohäuser verlieren. Sie entwickeln für ein befreundetes Autohaus einen Service-Prozess mit weiteren, passenden Upsells für die Zielgruppe des jeweiligen genutzten Autofahrers. Da der Prozess automatisiert bei Rückfragen auch noch den Vertrieb steuert, kann dieser schon im Erstgespräch besser auf die Wünsche des Kunden, z.B. beim Neukauf eines KFZ, eingehen, da der Vertrieb alle Interessen des Kunden bereits vorliegen hat.

Fazit:

Sie haben dem Autohaus geholfen, die Kundenbindung zu erhöhen und gleichzeitig für zusätzliche Angebote begeistert. Sie partizipieren mit einer dauerhaften Einnahme, da der Prozess unabhängig von der IT-Abteilung über einen Cloud-Dienst abgewickelt wird. Da sie diesen Prozess fertig vorliegen haben, können Sie diesen dem nächsten Autohaus anbieten.

Wie sieht die Praxis aus?

1. Schritt, die richtige Systematik

Als Berater oder Agentur kennen Sie sich mit Prozess-Gestaltung aus. Egal, ob Sie Prozesse im Marketing, Vertrieb oder in der Organisation für Ihre Kunden verbessern. Damit dies reibungslos klappt, brauchen Sie moderne Tools, die die Digitalisierung bei Ihren Kunden ermöglicht, damit Sie als Berater gebucht werden.

Ihre Kunden wollen heute für die Umsetzung zahlen, nicht für einen Papiertiger in Form eines Konzepts. Dafür brauchen Sie moderne Tools, die nicht nur die einfache Visualisierung von Prozesse ermöglicht, sondern diese sollen mit der Visualisierung auch gleich funktionieren! Das bringt Sie als Berater in eine besondere Kundenbeziehung, denn Sie liefern direkt eine Lösung die praktisch eingesetzt werden kann. Dazu haben wir den Prozess-Baukasten Cleverworks entwickelt.

Was können Sie verändern?

Sie nehmen die von Ihnen oder Anderen praktisch umgesetzten Prozesse und bieten diese mehrfach an. Cleverworks ist einfach zu bedienen und Sie werden damit einmal gestaltete Prozesse an mehrere andere Kunden verkaufen können.

Und: Sie erhalten von den monatlichen Einnahmen, die wir erzielen, eine Affiliate-Provision an den Cleverworks-Paketen.

Damit wird Ihr Beratungsgeschäft skalierbar und multiplizierbar!

Cleverworks ist so aufgebaut, dass man sofort ohne ein Handbuch zu lesen mit dem Schauen von Tutorial-Videos direkt Ergebnisse beim Kunden erzielen kann.

Wie arbeite ich mit Cleverworks? Ist das flexibel in der Handhabung?

Ja. Sie digitalisieren die Geschäftsprozesse Ihrer Kunden per Drag-/Drop in Cleverworks. Wir möchten es Ihnen praktisch zeigen, auch wie wir heute bereits mit unseren Partnern in dieser Win-Win-Situation seit vielen Jahren zusammenarbeiten. Am Telefon. +49 661 41091 600.

Video Example: Build a Sales Funnel in 5 Minutes

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann rufen Sie uns jetzt an. Tel. +49 661 41091600.